Mit dem „DBU Charity Drink“ unterstützen Bartender Kollegen in Not.

Mit Drink-Fotos eine gute Sache unterstützen – das können Bartender, Barbesitzer und Gastronomen, indem sie den „DBU Charity Drink“, eine Kooperation der Deutschen Barkeeper-Union (DBU) und wechselnder Industriepartner, auf ihre Karte setzen und Bilder auf Instagram und Facebook teilen. Die Aktion läuft immer einen ganzen Monat lang.

Ein Wasser- oder Brandschaden in einer Bar kann schnell geschehen und dann bedroht er oft die Existenz des Betriebs. Um Barbesitzern im Falle eines solchen Unglücks zügig und unbürokratisch helfen zu können, hat die Deutsche Barkeeper-Union e.V. (DBU) den „DBU_Unterstützungsfonds“ ins Leben gerufen. Schon mehrfach kamen Gelder aus dem Fonds Verbandsmitgliedern zugute, die in Not geraten sind. Auch Projekte des Vereins „Gastronomie gegen Rassismus e.V.“ unterstützt der Fonds.

Ein Drink für den guten Zweck

Um den „DBU_Unterstützungsfonds“ weiter aufzufüllen und Spenden anzukurbeln, hat die DBU den „Charity Drink“ ins Leben gerufen. Gemeinsam mit wechselnden Kooperationspartnern wird ein spezieller Drink präsentiert, welcher einen Monat lang als Aktionsdrink auf die Menükarten der DBU Bartender gesetzt und als Drink für den guten Zweck verkauft wird.

Nun geht der „Charity Drink“ bereits in die dritte Runde.

Diesmal mit Plantation Pineapple Rum an der Seite. Das Unternehmen hat dem Fonds finanzielle Mittel bereitgestellt und präsentiert zu diesem Anlass in Kooperation mit dem Verband den Tiki Charity Drink.

Kooperationspartner: Plantation Pineapple

Den Bartendern der DBU werden drei Rezepte basierend auf Plantation Pineapple Rum als Inspiration bereitgestellt. Sie können aber auch selber kreativ werden und ihren eigenen Plantation Pineapple Charity Drink kreieren. Hauptsache sie unterstützen die Kooperation im Dienste notleidender Kollegen tatkräftig, indem sie den „DBU Charity Drink“ auf ihre Barkarte setzen oder als temporären Aktionsdrink anbieten. Zusätzlich animieren sie und ihre Gäste mit Fotos des Drinks auf Instagram und Facebook (Aktions-Hashtags siehe unten) noch mehr Kollegen zum Mitmachen und weitere Gäste zum Probieren und spenden selbst einen Teil des Erlöses.

Wer noch kein DBU-Mitglied ist und mit seiner Bar teilnehmen möchte, ist herzlich eingeladen, dem Berufsverband beizutreten und von seinen vielen Vorteilen zu profitieren.

Die offiziellen Hashtags für Bilder des „DBU Charity Drinks“ auf Instagram und Facebook lauten

#dbucharitydrink, #dbuforcharity, #plantationpineapplefordbu und #tikicharity.

DBU Charity Drink on Youtube

Veröffentlicht am 29.08.2018
Mit Drinkfotos eine gute Sache unterstützen. Hier der Film zur Aktion im September 2018.

DBU Charity Drink - How To

INSPIRATION FÜR DEINEN TIKI CHARITY DRINK

Jetzt seid ihr dran! Orientiert Euch an einem unserer Tiki-Rezepte oder kreiert euren ganz eigenen Plantation Pineapple Charity Drink.

TIKI SHEETS

35ml Plantation Pineapple
25ml *Cognac Ferrand 1840 Walnuss aromatisiert
8ml Pierre Ferrand
Dry Curaçao
3 Barlöffel Kokosblütenzucker
Saft einer halben Limette
2 Dash Schokoladenbitters

Shake und Double Strain, Coupette
, Deko: Cognac-Walnuss und 
in Schokolade getauchte Ananas als Site-Dish

PLANTATION PINEAPPLE DAIQUIRI

60ml Plantation Pineapple
25ml frischer Limettensaft
15ml Zuckersirup

Shake und Double Strain, Coupette


PINEAPPLE SWIZZLE

55ml Plantation Pineapple
25ml frischer Limettensaft
20ml Zuckersirup
2 Dash Angostura Bitters

Auf crushed Ice im Highball, Deko: frische Ananas in und an das Glas

*COGNAC FERRAND 1840 WALNUSS AROMATISIERT

100g Walnüsse rösten. 250g Butter und 80 g braunen Zucker hinzugeben. Das Ganze in 700 ml Ferrand
1840 geben. 5 Tage im Kühlschrank durchziehen lassen. Zwischendurch umrühren und nach 5 Tagen Ziehzeit filtern.

Shake und Double Strain, Coupette


Impressum · Datenschutz · Sitemap · © 2018 Deutsche Barkeeper-Union e.V. · Design by Kels Design & Partner · Realisation by burnabit GmbH

Log in with your credentials

Forgot your details?