Mit dem „DBU Charity Drink“ unterstützen Bartender Kollegen in Not.

Mit Drink-Fotos eine gute Sache unterstützen – das können Bartender, Barbesitzer und Gastronomen, indem sie den „DBU Charity Drink“, eine Kooperation der Deutschen Barkeeper-Union (DBU) und wechselnder Industriepartner, auf ihre Karte setzen und Bilder auf Instagram und Facebook teilen. Die Aktion läuft immer einen ganzen Monat lang.

Ein Wasser- oder Brandschaden in einer Bar kann schnell geschehen und dann bedroht er oft die Existenz des Betriebs. Um Barbesitzern im Falle eines solchen Unglücks zügig und unbürokratisch helfen zu können, hat die Deutsche Barkeeper-Union e.V. (DBU) den „DBU_Unterstützungsfonds“ ins Leben gerufen. Schon mehrfach kamen Gelder aus dem Fonds Verbandsmitgliedern zugute, die in Not geraten sind. Auch Projekte des Vereins „Gastronomie gegen Rassismus e.V.“ unterstützt der Fonds.

Ein Drink für den guten Zweck

Um den „DBU_Unterstützungsfonds“ weiter aufzufüllen und Spenden anzukurbeln, hat die DBU den „Charity Drink“ ins Leben gerufen. Gemeinsam mit wechselnden Kooperationspartnern wird ein spezieller Drink präsentiert, welcher einen Monat lang als Aktionsdrink auf die Menükarten der DBU Bartender gesetzt und als Drink für den guten Zweck verkauft wird.

Nun geht der „Charity Drink“ bereits in die vierte Runde. Die Aktion läuft immer einen ganzen Monat lang. Diesmal vom 5. November bis 4. Dezember 2018.

Das Prinzip ist schon gelernt, doch das Motto wieder ein neues.

Für den vierten Charity Drink agiert die DBU gemeinsam mit ihrem Industriepartner LINIE Aquavit von Arcus. Das Unternehmen hat dem Fonds finanzielle Mittel bereitgestellt und präsentiert zu diesem Anlass in Kooperation mit dem Verband den neuen Charity Drink. Mit der nordischen Spirituose als Partner an der Seite der DBU, wird dem Charity Drink Nr. 4 ein Hauch von Norden, genauer, der ganz besondere „Nordic Twist“ verliehen.

Kooperationspartner: LINIE Aquavit

Unter dem Motto Nordic Twist, animiert der vierte Charity Drink zum kreativen Umgang mit Aquavit in klassischen Cocktail Rezepten. Der offizielle Charity Drink ist der „Nordic Sour“. Die Rezepte, die den DBU Bartendern bereitgestellt werden, dienen jedoch wie immer nur der Inspiration. Gerne können die Bartendern selber kreativ werden und ihre eigenen Charity Kreationen mit LINIE Aquavit präsentieren. Egal wie, Hauptsache sie unterstützen die Kooperation im Dienste notleidender Kollegen tatkräftig.

Das Prinzip bleibt gleich: Den „DBU Charity Drink“ auf die Barkarte setzen oder als temporären Aktionsdrink anbieten, zusätzlich mit öffentlich geteilten Fotos des Drinks auf Instagram und Facebook (Aktions-Hashtags siehe unten) noch mehr Kollegen zum Mitmachen und weitere Gäste zum Probieren animieren und gerne auch selbst direkt in den DBU-Unterstützungsfonds spenden (genaueres unter: charity@dbuev.de).

Wer noch kein DBU-Mitglied ist und mit seiner Bar teilnehmen möchte, ist herzlich eingeladen, dem Berufsverband beizutreten und von seinen vielen Vorteilen zu profitieren.

Vielen Dank für die Unterstützung – möge das Mixen für den guten Zweck wieder beginnen!

 

Die offiziellen Hashtags für Bilder des „DBU Charity Drinks“ auf Instagram und Facebook lauten

#dbucharitydrink, #dbuforcharity, #LINIEcharitydrink und #aquawhaaat.

DBU Charity Drink - How To

INSPIRATION FÜR DEINEN NORDIC CHARITY DRINK

Impressum · Datenschutz · Sitemap · © 2018 Deutsche Barkeeper-Union e.V. · Design by Kels Design & Partner · Realisation by burnabit GmbH

Log in with your credentials

Forgot your details?