Wahl Vorstandsvorsitzende 2020 – Kandidatur Maren Meyer

Maren Meyer - Sektion Niedersachsen

Warum habe ich mich als Vorstandsvorsitzende aufstellen lassen?

Ich bin seit mehr als 20 Jahren Mitglied der DBU. Meinen Weg bei der DBU begann ich als Schriftführerin, wurde dann 2. Vorsitzende und zum Schluss 1. Vorsitzende von Niedersachsen. Dass mir der Verband am Herzen liegt steht außer Frage. Und dennoch, als der jetzige Vorstand mich fragte, ob ich Interesse an der Position hätte, musste ich ehrlich gesagt schon etwas überlegen, da ich von den großen Herausforderungen weiß, die diese Rolle mit sich bringt.

Verbunden mit der Umsetzung neuer und notwendiger Strukturen, unterlag die DBU in den letzten Jahren einem sehr großen Umbruch. Veränderungen, die nicht immer bei allen Mitgliedern auf Verständnis trafen. Natürlich stellt das einen ganz normalen Prozess dar, nur ist dieser Prozess noch längst nicht abgeschlossen. Vor uns liegen weitere Herausforderungen und große Ziele.

Ich weiß also, um die Herausforderungen, die vor uns liegen und dass auch der weitere Weg kein leichter sein wird. Dennoch habe ich mich letztlich dazu entschieden mich als Vorstandsvorsitzende aufstellen zu lassen, weil ich in der jetzigen, für uns noch nie dagewesenen Situation einer Pandemie, die unsere Branche besonders hart getroffen hat, noch mehr denn je, der festen Überzeugung bin, dass eine Verbandsarbeit unerlässlich ist!

Daher werde ich in meiner neuen Rolle – mit Hilfe des Vorstands, Hamudi als Berater und natürlich den Heads und Local Heroes – weiter versuchen an klaren Strukturen zu arbeiten und die positiven Veränderungen, die in den letzten Jahren bereits angestoßen und durch die neue, in der Satzung verankerte Aufstellung der DBU festgelegt wurden, weiter mit voranzutreiben

An dieser Stelle ein fettes Dankeschön an den Vorstand und die Beratung für euer Engagement und Herzblut, was ihr in den letzten Jahren unermüdlich in den Verband gesteckt habt. Chapeau!!!

Doch was genau bedeutet das jetzt? Was sollten die nächsten Ziele sein? Wie soll es mit dem Verband weiter gehen?

Lobbyarbeit

Lobbyarbeit steht bei mir ganz oben auf der Agenda, denn wie uns Corona gezeigt hat, ist sie ein unerlässliches Tool, um ein Sprachrohr nicht nur in der Gesellschaft, sondern auch in der Politik zu werden. Wichtig: je mehr wir sind, desto eher werden wir gehört und wahrgenommen und nur so können wir Ziele erreichen. Nur als Gemeinschaft sind wir stark!!!

Netzwerk und Bildung

Im Zusammenhang damit steht auch die Netzwerkarbeit auf meiner Liste. Eine engere Zusammenarbeit mit anderen Verbänden der Branche, z.B. Dehoga etc., um voneinander zu partizipieren und auch zu lernen. Und natürlich ganz wichtig die enge Zusammenarbeit mit unseren Partnern!
Auch die Weiterführung und Entwicklung des Lehrbuchs und die Zusammenarbeit mit den Berufsschulen und IHK‘s in ganz Deutschland bildet einen Grundstein unserer Arbeit.

Kommunikation

Mehr Kommunikation, Meinungs- und Informationsaustausch der Mitglieder untereinander, durch bspw. neue Medientools.
Hilfestellungen, Erfahrungsaustausch auch generationsübergreifend, zunächst digital und wenn Corona vorbei ist natürlich auch wieder persönlich in Form von Treffen und Workshops.
Die Kommunikation beinhaltet auch, dass der Vorstand auf euch, die Mitglieder angewiesen ist, um sich weiterzuentwickeln und um das bestmögliche für euch zu tun. Also lasst uns näher zusammenrücken!

Aus meiner Sicht ist die Verbandsarbeit eine tragende Säule der Gesellschaft. Sie fördert berufliches und ehrenamtliches Engagement und lässt uns zu einem Sprachrohr werden. Das geht aber nur, wenn wir weiter wachsen, gemeinsame Ziele und Herausforderungen annehmen und umsetzen. Also lasst uns an einem Strang ziehen!

Ich freue mich darauf.

Eure Maren

Lebenslauf

Maren Meyer
Wohnort: Langenhagen bei Hannover
1991 Abitur
Studium Pädagogik, Germanistik, Philosophie
1996 – 1998 Hotelfachschule Hannover, Abschluss Betriebswirtin für Gastronomie und Hotellerie
ab 1998 verschiedene Stationen in Bars und Eventplanung für die EXPO 2000 Hannover
seit 2009 selbstständig

Foto von Maren Meyer

Frau Maren Meyer

Deutsche Barkeeper-Union e.V. – Sektion Niedersachsen1. Vorsitzende Sektion Niedersachsen
Anschrift geschäftlich Osterriedestr. 24 30851 Langenhagen Deutschland Mobiltelefon: +49 (0)172 5402718 Geburtstag: 29. Januar 1971 Mitgliedschaft: 1. August 1997

Impressum · Datenschutz · Sitemap · © 2020 Deutsche Barkeeper-Union e.V. · Design by Kels Design & Partner · Realisation by burnabit GmbH

Log in with your credentials

Forgot your details?